Mehrtagestouren

Meraner Höhenweg

mit Spronser Seen

JUL
23

Beschreibungstext

Der Meraner Höhenweg um die Texelgruppe ist eine abwechslungsreiche Wanderung. Auf überwiegend gut ausgebauten Höhenwegen bewegen wir uns hauptsächlich. Wir machen noch einen kleinen Abstecher zu den berühmten und wunderschönen Spronser Seen. Aber auch vereinzelt ausgesetzte und mit Drahtseilen gesicherte Passagen sind dabei. Das Eisjöchl sollte nicht zu früh und nicht zu spät begangen werden, da es sich bei Schnee als kritisch erweisen kann.

Auf unserer Runde lernen wir im Süden die Ötztaler Berge, die Berglandschaften oberhalb des Passeiertals, des Vinschgau und des Schnalstals kennen. Jedes ein ganz eigenes Juwel. Auch die harte Arbeit der Bergbauern offenbart sich uns beim Anblick der Kulturlandschaften.

Hard Facts

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unbedingt notwendig. 

Dies ist eine Pioniertour, d.h. ich gehe sie zum ersten Mal, daher ist sie etwas günstiger.

Zusatzkosten: HP und Übernachtung, Verpflegung, Transfers, Seilbahnen, Trinkgelder für Bergführer, Busfahrer, Taxifahrer, Wirte, Bedienungen, etc. (bitte genügend Bargeld mitnehmen, oft ist auf Hütten nur Barzahlung möglich)

599€Preis pro Person
Jetzt Anfragen

Von:

08:00 Uhr

Bis:

12:00 Uhr

Teilnehmeranzahl:

min 4 max 8

Ausrüstung:

Ausrüstungsliste Mehrtagestour PDF Download

Leistungen:

Führung durch International Mountain Leader UIMLA

Schwierigkeit:

••


Tourtermine

23.07.2023 - 29.07.2023599€Jetzt Anfragen
ausgebucht
wenig freie Plätze
genügend freie Plätze
Wichtige Infos
Zur Tour als PDF

Tagesdetails

Tag 1Vom Dorf Tirol zur OberkaseralmHeute treffen wir uns an der Seilbahn im Dorf Tirol und schweben erstmal mit der Seilbahn nach oben zum Gasthof Hochmuth. Von hier wandern wir in Richtung der berühmten und wunderschönen Spronser Seen. Auf der Oberkaseralm auf 2131 m beziehen wir unser Nachtquartier. Die Seen sind nur eine halbe Stunde von unserem Nachtquartier entfernt, so dass uns genug Zeit bleibt diese zu besuchen. 6,53 km 820 hm Aufstieg Gehzeit: 3,5 Std.
Tag 2Von der Oberkaseralm zum GiggelbergUnser Weg führt uns über die Tablanderalm zum Giggelberg. Tolle Ausblicke und steile Scharten begleiten uns auf unserem Weg. Mit etwas Glück können wir die seltenen Geier fliegen sehen. 13,5 km 980 hm Abstieg 390 hm Aufstieg 5,5 Std. Gehzeit
Tag 3Vom Giggelberg zum VorderkaserEine lange Etappe steht uns heute bevor. Wir passieren das Kirchlein von St. Katharinaberg, das sehr exponiert auf einem Felsen steht. Der Weg führt sowohl über sanfte Bergwiesen als auch über schroffe Felsen.Die höchstgelegenen Bergbauernhöfe des Vinschgaus liegen am Weg. Eine Hängebrücke und viele Granitstufen erleichtern die Talquerung. 20,5 km 990 hm Aufstieg 830 hm Abstieg 8 Std Gehzeit
Tag 4Vom Vorderkaser zur StettinerhütteHeute steht uns die Königsetappe übers Eisjöchl bevor. Wir übernachten heute in luftiger Höhe von 2875 m auf der Stettinerhütte. Unser erster Wegpunkt ist der Eishof auf 2071 m, der bis ins 19 Jahrhundert ganzjährig bewohnt war und damals die höchste Dauersiedlung der gesamten Ostalpen darstellte. Mit Blick auf die 3000er wie die Hohe Weiße und Hohe Wilde nehmen wir den weiteren Anstieg zum Eisjöchl in unzähligen Serpentinen in Angriff. Gleich dahinter erwartet uns unser Tagesziel die Stettiner Hütte. 11,8 km 1190 hm Aufstieg 5,5 Std Gehzeit
Tag 5Stettinerhütte - Pfladers Gasthof ZeppichlEin Tag der Erholung winkt uns heute. Wir gehen nur eine kurze Etappe und können uns dann im großen Wellnessbereich des Gasthofs Zeppichels von den letzten Tagen erholen. 8,8 km 1160 hm Abstieg 3,5 Std. Gehzeit
Tag 6 Vom Gasthof Zeppichl zum ValtelehofDer vorletzte Tag hat es nochmal in sich. Eine lange Strecke steht uns bevor heute. Unser Blick schweift übers Tal. Abends können wir bei regionaler Küche und Südtiroler Wein die Tour nochmal Revue passieren lassen und den weiten Blick zum Hirzer, Ifinger und Plottner Schweifen lassen. 18,5 km 840 hm Aufstieg 1420 hm Abstieg 8 Std. Gehzeit
Tag 7Vom Valtelehof nach St MartinDas Ende der Tour naht. Noch eine gemütliche Wanderung ins Tal und dann geht es mit dem Bus oder Taxi zurück zum Ausgangspunkt zurück. 3,22 km 500 hm Abstieg 1 bis 1,5 Std. Gehzeit

599€Preis pro Person